Allgemeine Spielregeln (Stand 07.08.2016)

    • Allgemeine Spielregeln (Stand 07.08.2016)

      Vorwort
      Diese unsere Regeln sind stetig im Wandel, bitte bei Unklarheiten und Fragen im Bereich "Ideen, Verbesserungen & Vorschläge? Her damit!" nachlesen, ob sich der betreffende Bereich gerade in Diskussion befindet, oder im Bereich Supportforum nachfragen.
      Diese Regeln sind absichtlich kompakt gehalten. Sie bieten Raum für Nachbesserungen und Veränderungen, und wir bitten darum, dass ihr regelmäßig nachlest, ob sich vielleicht etwas geändert hat.
      Verantwortlich für das Regelwerk ist das Team; falls Unklarheiten bestehen oder im Zweifelsfall, besitzt seine Auslegung Gültigkeit. Support bei Fragen zum Spiel gibt es im Supportforum.

      Im nachfolgenden findet ihr eine Gliederung:
      Was ist und was macht GdeB²?
      Unternehmensgründung
      Tochtergesellschaften
      Regeln zu Bankgeschäften
      Abrechnungen
      Eigenwirtschaftliche Linien
      Ausschreibungen
      Fahrzeuge
      Personal

      Letzte Änderungen:
      20.08.2015 - Änderung des Prozess zur Betriebgründung, Aussetzung der Kreditbeantragung
      07.08.2016 - Anpassung der Bestellung von eigenwirtschaftlichen Linien über die 25er-Grenze
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Was ist und was macht GdeB²?
      Sinn von GdeB² ist es, als einfaches ÖPNV-Planspiel einen (virtuellen) Busbetrieb mit allen Rechten und Pflichten zu simulieren und ÖPNV-Interessierte gleichsam wie junge Leute einerseits an die Thematik ÖPNV, andererseits auch an das Hobby ÖPNV heranzuführen. Im GdeB² ist jedes Unternehmen am Erfolg orientiert. Dieser wird erreicht, indem ein Unternehmen erfolgreich am Markt platziert wird, Linien bestellt und befährt bzw. an Ausschreibungen teilnimmt und die gewonnenen bzw. erfolgreich verteidigten Netze betreibt, Sonderfahrten durchführt, Fahrzeuge beschafft, Personal einstellt, Einnahmen generiert und evtl. auftretenden Widrigkeiten angemessen begegnet.
      Für eine Spielteilnahme ist die Registrierung zwingend notwendig. Es gelten grundsätzlich für jeden im Spielsystem registrierten Nutzer (wir verwenden die männliche Form, jedoch ist das Spiel ausdrücklich auch für Frauen geeignet!) als wesentlicher Vertragsbestandteil sämtliche im Bereich Impressum & Disclaimer veröffentlichte Bedingungen. Sobald die Registrierung durch Freischaltung bestätigt und akzeptiert wurde, werden alle weiteren Foren freigegeben. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Spielteilnahme.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Unternehmensgründung
      Um ein Unternehmen zu gründen und deine 10 Mio. Euro Startkapital zu erhalten, eröffne ein neues Thema in Bestellung von Betriebshöfen / Betriebsgründungen. Nenne dazu den von Dir gewünschten Firmennamen sowie den Betriebsstandort (erster Betriebshof) und die Region des Unternehmens (siehe Regionen-Liste). Wichtig: Es ist verboten, Namen real existierender Unternehmen zu verwenden. Bitte bestelle auch gleich Deinen Betriebshof. Ein Betriebshofbau kostet 100.000 Euro (Basic-Paket), 200.000 Euro (Executive-Paket) sowie 600.000 Euro (Premium-Paket) zuzüglich pro Busstellplatz 10.000 / 20.000 / 60.000 Euro. Bitte gebe an, wie viele Stellpläze Du haben möchtest und welche Einrichtungen Dein neuer Betriebshof haben soll. Eine Erweiterung des Betriebshofes ist auch später jederzeit im Bestellung von Betriebshöfen / Betriebsgründungen-Forum möglich.
      Folgende Betriebshofausstattungen sind erhätlich:
      • Basicpaket: ausschließlich Stellplätze
      • Executivepaket: wie Basicpaket, zusätzlich Verwaltungsgebäude, Werkstatt, Waschstraße, Umzäunung
      • Premiumpaket: wie Executivepaket, zusäzlich Kameraüberwachung, Sozialräume für Mitarbeiter, Betriebsleitstelle, DFI-Leitstelle
      Auf jeden Stellplatz passt 1 Fahrzeug, nach Größen und Längen wird nicht unterschieden, da wir um möglichst einfache Regeln bestrebt sind.
      Jeder Spieler darf grundsäzlich nur ein Unternehmen besitzen. Doppelte Anmeldungen sind ebenfalls verboten. Im Falle einer Zuwiderhandlung werden die betreffenden Accounts gelöscht und der Spieler erhält Spiel- und Hausverbot.
      Falls du nicht sicher bist, ob Dein geplantes Vorhaben gegen unser Regelwerk verstößt, frag bitte im Supportforum nach. Jede Übernahme von Unternehmen muss vorher mit dem Admin-Team abgesprochen werden, geschieht dies nicht, wird die Kartellbehörde Einspruch einlegen und die Übernahme rückgängig gemacht. Dies gilt auch für das "Verteilen" oder "Verschenken" von Guthaben, Fahrzeugen, Linien und Betriebshöfen.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Tochtergesellschaften
      Es besteht in die Möglichkeit, Tochtergesellschaften zu gründen. Eine solche Gründung muss vorher bei BusFreak beantragt werden. Tochtergesellschaften sind abhängige Busunternehmen, die von einem oder mehreren Unternehmen gegründet werden können. Mutter- und Tochtergesellschaft dürfen sich nicht gleichzeitig auf eine Ausschreibung bewerben.

      Bei deiner Anfrage solltest du klarstellen, welchen Geschäftszweck du mit deiner Tochtergesellschaft verfolgen willst und worin genau sich dieser vom Stammunternehmen unterscheidet. Ein genaues Konzept ist bei der Gründungsanfrage vorzulegen.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Regeln zu Bankgeschäften
      Kontoauszüge
      Die Kontoausüge dürfen nicht zusammengefasst werden.


      Überweisungen
      Bei Bestellungen muss binnen drei Tage nach deren Bearbeitung der zu zahlenden Betrag an die ZENTRALBANK (sofern nicht anders angegeben) überwiesen werden. Sollte diese Frist verstreichen, werden Strafgebühren fällig. Bitte denkt auch daran, dass ihr Punkte oder Kommas aus der zu überweisenden Summe lasst.
      Beispiel:
      falsch: 1.000.000
      richtig: 1000000


      Zahlungen
      Alle Zahlungen sind innerhalb von 3 Tagen nach in Rechnungstellung an die ZENTRALBANK oder sonstige Empfänger bei Geschäften zwischen Betrieben (Usern) zu überweisen. Geschieht das nicht, muss pro weiteren Tag, an dem die Summe nicht überweisen wurde, 10 % Strafzins gezahlt werden (mit Zins und Zinseszins).
      Sollte dies nicht geschehen, wird nach Mahnung seitens des Teams direkt ein Verwarnungspunkt (VP) vergeben.
      Ausgenommen von dieser Regelung sind User, die ihre Abwesenheit vorher mitgeteilt haben.
      Zur Sicherung von offenen Zahlungen dürfen nicht eingesetzte Fahrzeuge gepfändet werden und nach Ablauf der Mahnfrist meistbietend versteigert werden.


      Kredite (zur Zeit nicht möglich)
      Einen Kredit kannst du bei der ZENTRALBANK beantragen.

      Voraussetzung ist eine vollständig/korrekt abgegebene Abrechnung, anhand derer eurer maximaler Kreditrahmen berechnet wird:
      Maximaler Kreditrahmen = Anzahl der Monate x Gewinn der letzten Abrechnung
      Außerdem ist der Verwendungszweck des Kredits anzugeben, sowie auf verlangen ein Investitionsplan inkl. Rückzahlungsplan.

      Kredite sind zu folgenden Konditionen erhältlich:



      • maximal 6 Monate
      • Zinssatz: 9%
      Wenn euer Kreditantrag genehmigt wird, erhaltet ihr eine Auftragsnummer. Diese ist bei der Rücküberweisung mit anzugeben (im Überweisungsbetreff). Rückzahlungen müssen selbstständig zwischen dem 1. und den 3. eines Monats erfolgen (Ausnahme ist eine vorher angekündigte Abwesenheit). Gleichzeitig muss eine Nachricht an die ZENTRALBANK gesendet werden, die diese Zahlung bestätigt.


      Sollte eine Rückzahlung nicht möglich sein, unterscheiden wir zwischen zwei Fällen:



      • Abrechnung wurde noch nicht ausgezahlt -> Aufschub gewährt
      • Zahlungsunfähig -> individuelle Handhabung
      Desweiteren behält sich die Bank vor, Kreditanträge ohne Angabe von Gründen abzulehnen.


      Fragen bitte an die ZENTRALBANK senden, und nicht im Supportforum stellen, da wir nur so auf Situation deines Betriebes individuell eingehen können.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Abrechnungen
      Um am Monatsende Geld für eure Linien und Ausschreibungen zu bekommen, müsst ihr eine Abrechnung an abrechnungen.gdeb@outlook.de schicken.
      Die Vorlage, die zwingend genutzt werden muss, findet ihr hier

      Die Abrechnung ist weitestgehend selbsterklärend. Es dürfen nur die gelblich hinterlegten Felder ausgefüllt werden. Vorgegebene Werte (Kosten) dürfen nicht geändert werden.

      Der Dateiname muss folgendermaßen aufgebaut sein:
      Abrechnung-BETRIEBSNAME-MONAT-JAHR.xls

      Abrechnungen dürfen frühstens zum 27. eines Monats und müssen bis spätestens 5. des Folgemonat eingereicht werden.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Eigenwirtschaftliche Linien
      Allgemeines
      Du kannst eigene Buslinien befahren. Um eine eigene Linie betreiben zu dürfen, muss ein Fahrplan angegeben werden. Außerdem muss die Bestellung den Typ der eingesetzten Fahrzeuge (z. B. Solobus) sowie die Anzahl beinhalten. Ein Umlaufplan - abgekürzt ULP - ist Bedingung hierfür.
      Es ist erlaubt Linien, die in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden beginnen o. enden zu erstellen. Außer in den Niederlanden darf ein Benutzer maximal 25 real existierenden Linien, ansonsten nur Fantasielinien/frei gestaltete Linien bestellen. Linien zählen als frei gestaltet, solange nicht mehr als vier Haltestellen angefahren werden, die von einer realen Linie ebenfalls in dieser Reihenfolge angefahren werden.
      Über die Begrenzung von 25 realen Linien hinaus, können bei BusFreak oder cellerbusfan weitere reale Linien beantragt werden. Der Antrag ist per PN an einen der beiden zu senden und muss eine Begründung bzw. ein Konzept beinhalten, dass verdeutlicht, warum ihr die Linie befahren sollt. Kleiner Tipp: macht es euch einfach, wenn Ihr ein ganzes Liniennetz aufeinmal beantragt. So müsst ihr euch nur ein Konzept überlegen.


      Bestellung
      Eigenwirtschaftliche Linien sind im Bereich "Bestellungen von Linien" zu beantragen. Zu beachten ist folgendes:
      • maximal 5 Linien pro Bestellung oder alternativ 1 Netz pro Bestellung
      • bei fehlender Angabe ob real oder erfunden, wird die Linie als real gewertet sowie eine doppelte Bearbeitungsgebühr für diese Linie berechnet (Fernbuslinien ausgenommen)
      • Angabe ob reale oder erfundene Linie
      • Thementitel, wie die Linie im Unternehmen eingetragen werden soll (nicht auf dem ULP, sondern kopierbar)

      Bestellungen, die diese Regeln nicht erfüllen, werden abgelehnt.
      Desweiteren wird Parallelverkehr generell nicht genehmigt (ausgenommen hiervon sind Fernverkehrslinien). Da wir jedoch auch nicht immer alle Linien im Kopf haben, kann es sein, dass wir aus Versehen solche Linien genehmigen. Deshalb bitten wir euch uns darauf hinzuweisen, sofern Parallelverkehr bestellt/genehmigt wird. Der Hinweis muss spätestens 2 Tage nach ausgeführter Bestellung eingegangen sein (Ausnahme ist eine vorher angekündigte Abwesenheit).

      Konzessionsgebühr
      Pro Linie wird eine Konzessionsgebühr von 25.000€ fällig, die an die ZENTRALBANK überwiesen werden muss. Bitte überweist die Gebühren erst, wenn ihr im vom Team in der Bestellung dazu aufgefordert werdet.



      Generelle Zeiten
      Folgende Zeiten sind verpflichtend und dürfen nicht unterschritten werden:
      • minimale Wendezeit: 4 Minuten (vor und nach Leerfahrten 2 Min), auf dem Betriebshof ebenfalls 4 Min (Ausnahme: vorgegebene Fahrpläne in Ausschreibungen)
      • minimale Umsteigezeit: 5 Minuten
      • minimaler Abstand zwischen zwei Haltestellen: 1 Minute (Ausnahme: vorgegebene Fahrpläne in Ausschreibungen)
      • Betriebshof - Start-/Endhaltestelle: 15 min
      • Leerfahrten: 75 % der normalen regulären Fahrzeit im Besetzt-Zustand (mathematischen Rundungsregeln; Mindestdauer ist 1 Minute; müssen im ULP mit "L" oder "*" gekennzeichnet werden)
      • gemäß diesen Regeln ist die minimale Zeit zwischen Betriebshof und Starthaltestelle, ab der dann das Fahrzeug auf der Linie weiter fahren kann, 17 Minuten! Sie setzt sich aus den 15 Minuten Fahrzeit zwischen Betriebshof und Starthaltestelle + 2 Minuten Wendezeit


      Besetzung der Linien
      Sobald eine Linie im Unternehmen eingetragen ist, muss diese innerhalb von 14 Tagen besetzt oder müssen die Fahrzeuge für diese Linie bestellt, aber noch nicht ausgeliefert, sein. Andernfalls wird pro unbesetzten Tag und Kurs eine Strafe von 850€ fällig (Ausnahme ist eine vorher angekündigte Abwesenheit). Eine Linie gilt als besetzt, sobald Personal und Fahrzeuge mit dazugehörgigen Link dafür unter die Linie eingetragen wurden.


      Linienänderungen
      Soll eine Linie geändert werden, so ist dies im Bereich "Bestellungen von Linien" zu beantragen.
      Hierbei ist anzugeben was verändert werden soll und welche Auswirkungen dies hat.
      Das Team entscheidet dann wie es gewertet wird und ob nochmals eine Konzessionsgebühr entrichtet werden muss oder ob es kostenfrei über die Bühne geht.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Ausschreibungen
      Vom Team zu Unternehmen
      Im Forum sind unter Ausschreibungen immer wieder Ausschreibungsangebote für Bus oder Bahn zu finden.
      Unterschieden wird zwischen Nahverkehrs- und Fernverkehrs-Ausschreibungen.
      Um sich um eine Ausschreibung (nachfolgend "AS" genannt) zu bewerben, schreibt ihr einfach an den Ersteller der Ausschreibung eine Private Nachricht.

      Nahverkehrs-Ausschreibungen
      Bewerbt ihr euch um eine Nahverkehrs-Ausschreibung (nachfolgend "NV-AS"), muss eure Bewerbung folgende Angaben enthalten:
      • Name der Ausschreibung
      • Eingesetzte Fahrzeuge inkl. Baujahr (ggf. mit der Bemerkung "werden bestellt, sofern AS gewonnen")
      • Zubehör, mit dem die Fahrzeuge ausgestattet sind/werden
      • Monatlicher Gesamtpreis
      • optional mit Umlaufplan (Wer einen ULP erstellt, erhält bei der Vergabe einen Bonus; Regeln entsprechen denen der eigenwirtschaftlichen Linien)
      Wichtig zum monatlichen Gesamtpreis: Der Preis sollte kostendeckend für Personal und Fahrzeuge sein. Gleichzeitig müsst ihr mit eurem Gewinn die Steuern begleichen können. Dumping wird durch einen vom Team festgesetzten Mindestpreis festgelegt, überteuerte Unternehmen (Wucher) werden von der Vergabe ausgeschlossen.
      Bitte beachtet bei jeder Ausschreibung die sonstigen Hinweise, da diese den Regeln widersprechen können. Bei der Kostenberechnung gehen wir grundsätzlich von 30 Tagen im Monat aus, Sonn- und Feiertage werden nicht berücksichtigt. Umlaufpläne sind nur für Werktage (Montag-Freitag) zu erstellen, Sams-, Sonn- und Feiertage müssen nicht berücksichtigt werden. Ein Beispiel für eine Nahverkehrs-Ausschreibung findet ihr hier

      Fernverkehrs-Ausschreibungen
      Neben Nahverkehrs-Ausschreibungen führen wir (zunächst versuchsweise) ab sofort auch Fernverkehrs-Ausschreibungen (nachfolgend "FV-AS") durch, welche sich von NV-AS grundlegend unterschreiben.
      FV-AS werden von der GdeB-Verkehrsbehörde ausgeschrieben, mit dem Ziel, deutsche Großstädte schnell an das wachsende Fernliniennetz anzuschließen. Hierzu identifiziert die Fernverkehrsbehörde Regionen, die noch über keinen (aus Sicht der Behörde) angemessenen Fernverkehrsanchluss verfügen.
      Im Gegensatz zu NV-AS wird jedoch nicht die Bedienung eines vollständigen Liniennetzes ausgeschrieben, sondern der Auftrag, ein Fernliniennetz in einer bestimmten Region innerhalb eines gewissen Zeitfensters unter Einhaltung gewisser Mindesteanforderungen zu entwickeln. Die GdeB-Verkehrsbehörde wertet hierzu die von den Unternehmern eingereichten Groß-Konzepte aus und erteilt demjenigen Bieter mit dem besten Konzept den Zuschlag. Da auch mittelständische Unternehmen gefördert werden sollen, ist es ausdrücklich erwünscht, dass sich auch Unternehmenskooperationen um eine FV-AS bewerben. Deine Bewerbung um eine FV-AS muss folgende Angaben enthalten:
      • Name der Ausschreibung
      • Eingesetzte Fahrzeuge inkl. Baujahr (ggf. mit der Bemerkung "werden bestellt, sofern AS gewonnen")
      • Zubehör, mit dem die Fahrzeuge ausgestattet sind/werden
      • Grob-Fahrplan (Ungefähre Abfahrtszeiten an Haltepunkten, Taktzeiten)
      • Überblick über dein Liniennetz (Knotenpunkte, grundlegende Taktzeiten, andere Linien in der Region)
      • Überblick über den anzuwendenden Tarif und ggf. vorhandene Extras
      • Geforderte Vergütung sowie ggf. Höhe der in Aspruch genommenen Förderung (s.u.)
      Die Auswertung der eingehenden Angebote erfolgt grundsätzlich nach folgenden Kriterien (Abweichungen werden bei Bekanntgabe der AS kommuniziert):
      • Vergütungsvereinbarung (für die Erstellung des Netzes) (30%)
      • Angebotenes Netz (35%)
      • Eingesetzte Fahrzeuge (20%)
      • Fernverkehrs-Tarif des Bieters (15%)
      Der erfolgreiche Bieter darf sein Linienkonzept umsetzen und muss nach einen vollständigen Fahrplan (siehe hierzu auch Abschnitt 6) erarbeiten. Die entsprechenden Linien werden eigenwirtschaftlich konzessioniert und müssen vom Bestbieter beantragt werden. Nach Genehmigung und Besetzung der Linien erhält dieser die mit der GdeB-Verkehrsbehörde vereinbarte Vergütung.
      Da im Fernverkehrsbereich weiterhin ein freier Wettbewerb bestehen bleiben soll, dürfen die unterlegenen Bieter ihre Konzepte grundsätzlich ebenfalls umsetzen. Um jedoch das Liniennetz des Bestbieters nicht zu gefähreden besteht eine Sperrfrist von 6 Monaten, innerhalb derer grundsätzlich keine Fernverkehrslinien auf den gleichen Relationen genehmigt werden (Ausnahmen können bei der Boardleitung beantragt werden). Die unterlegenen Bieter erhalten als Aufwandsentchädigung und Kompensation für die Sperrfrist eine Entschädigung i.H.v 25.000 € von der GdeB-Verkehrsbehörde, sofern das ausgearbeitete Konzept die Mindestvorgaben der Behörde erfüllt.
      Die GdeB-Verkehrsbehörde behält es sich vor, Schlechtleistungen des Bestbieters zu pönalisieren; eine entsprechende Pönale kann u.U. auch die vereinbarte Vergütung überschreiten.

      Das Risiko für die rechtzeitige Genehmigung von Linien sowie die Lieferung von Fahrzeug und Zubehör wird durch den Bestbieter getragen.
      Um die Anschaffung von Fahrzeugen zu fördern, können bis zu 50% der vereinbarten Vergütung vorab ausgezahlt werden. Da dies jedoch ein erhebliches finanzielle Risiko für die GdeB-Verkehrsbehörde darstellt, wirkt sich eine Nutzung dieser Fördermöglichkeit negativ auf die Bewertung Ihrer Bewerbung aus.
      Bei Nichtleistung durch den Bestbieter sind evtl. vorab gezahlte Fördermittel inklusive einer Verzinsung in Höhe des aktuellen EZB-Leitzinses plus 15 Prozentpunkte zurückzuzahlen.
      Der Auftrag zur Erstellung des Liniennetzes wird im Falle der Nicht-Leistung neu an den zweitbesten Bieter vergeben.



      Von Unternehmen zu Unternehmen
      Wenn ihr ein Netz nicht mit euren eigenen Fahrzeugen besetzen könnt oder wollt, könnt ihr es unter Subunternehmerausschreibungen anbieten. Wie ihr euer Angebot aufbaut, ist euch selbst überlassen, es darf allerdings nicht gegen die Grundregeln der Ausschreibung bzw. dieser Regeln verstoßen. Gleichzeitig könnt ihr in diesem Bereich eure freien Kapazitäten preisgeben, um direkte Angebote von Unternehmen zu bekommen. Auch hierfür gibt es keine feste Vorlage, an die ihr euch halten müsst.

      Da es uns wichtig ist, dass neue Unternehmen auf einer soliden wirtschaftlichen Basis stehen, müssen diese mindestens zwei Monate aktiv sein, bevor sie Aufträge von anderen Unternehmen (Ausschreibungen vom Team sind hiervon nicht betroffen) befahren dürfen.
      Aktiv bedeutet, dass mindestens eine eigene Linie befahren werden muss.

      Außerdem behalten wir uns vor, auch über diese 2-Monats-Grenze hinaus, bei Subunternehmeraufträgen einzuschreiten, sollten diese gegenüber uns zweifelhaft erscheinen. Dies gilt insbesondere dann, wenn Dumpingpreise angeboten werden.

      Direktvergaben sind prinzipiell möglich. Allerdings muss diese als Bekanntmachung im Subunternehmerausschreibungen-Bereich veröffentlicht werden.


      Besetzung der Ausschreibungen
      Sobald eine Ausschreibung im Unternehmen eingetragen ist, muss diese innerhalb von 14 Tagen besetzt oder müssen die Fahrzeuge für diese Ausschreibung bestellt, aber noch nicht ausgeliefert, sein. Andernfalls wird pro unbesetzten Tag eine Strafe von 1500€ je Kurs fällig (Ausnahme ist eine vorher angekündigte Abwesenheit). Eine Ausschreibung gilt als besetzt, sobald Personal und Fahrzeuge dafür unter die Linie eingetragen wurden.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Fahrzeuge
      Die Fahrzeuge, die Ihr einsetzen könnt, sind gegliedert in die Bereiche Neufahrzeuge und Gebrauchtfahrzeuge, dem der Gebrauchtwagenbörse (von Unternehmer zu Unternehmer) untergeordnet ist.

      Kauf von Fahrzeugen
      Wenn du ein Fahrzeug erwerben möchtest, gibt es hierzu folgende Möglichkeiten:
      • Du kaufst ein gebrauchtes Fahrzeug (siehe Gebrauchtfahrzeuge/-wagenbörse)
      • Du kaufst ein Neufahrzeug; Neufahrzeuge sind nur von entsprechend gekennzeichneten Fahrzeugen erhältlich.
        Hierfür verwendest Du bitte den Bestellthread Fahrzeug-Bestellungen. Damit eine Zuordnung der Mitspieler zu den Unternehmen jederzeit gegeben ist, nutze bitte die Möglichkeit im Bereich Profil, in deiner Signatur den Namen Deines Unternehmens anzugeben, falls Du eine Abkürzung verwendest auch diese, sowie die Region, in der Dein Betrieb zu finden ist. Es ist auch Pflicht in jeder Bestellung Namen, ggf. Kürzel und Region anzugeben. Ohne Angabe von Firmennamen und Region erfolgt keine Bearbeitung der Bestellung mehr.


      Verkauf von Fahrzeugen
      Wenn du einen Bus oder eine Bahn nicht mehr benötigst, kannst du ihm im Bereich Gebrauchtwagenbörse anbieten. Bist du dir mit dem Käufer einig, überweist jener dir den gewünschten Betrag und du bittest einen Moderator/Admin per PN, das Fahrzeug zu verschieben. Bitte nennt keine Usernamen als Ziel, sondern den Betrieb inkl. Region. Zudem müssen die gewünschten Fahrzeuge verlinkt sein (siehe Fahrzeugbestellungen anderer Unternehmen).

      Einsatz und Abrechnung von Fahrzeugen
      Fahrzeuge dürfen erst auf Linien eingesetzt werden, wenn sie angemeldet sind. Ein Fahrzeug gilt dann als angemeldet, wenn ihm ein Kennzeichen zugewiesen wurde, eine interne Wagennummer reicht hierfür nicht aus. Ein Fahrzeug muss erst dann in der Abrechnung aufgelistet werden, wenn es angemeldet - dann allerdings verpflichtend, auch wenn es z.B. nicht auf einer Linie eingesetzt wird.
      Um die Betriebskosten möglichst gering zu halten, dürfen die einzelnen Betriebstage zusammengerechnet werden (siehe Beispiel):
      Solobus 1 fährt 30 Tage
      Solobus 2 fährt 17 Tage
      Solobus 3 fährt 3 Tage

      Zusammengerechnet fahren jetzt alle Fahrzeuge in einem Monat 50 Betriebstage. Dementsprechend ist es gestattet, die in dem Bereich Solobus nur ein Fahrzeug abzurechnen, dass in einem Monat dann 50 Tage gefahren ist.

      Grundsätzlich werden 15-Meter-Fahrzeuge als Solofahrzeug abgerechnet. Doppeldecker-Fahrzeuge hingegen werden immer als Gelenkbus abgerechnet.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.
    • Personal
      Besetzung der Linien mit Prüfpersonal (Kontrolleure)
      Im GdeB² werden außer Fahrgeldeinnahmen auch Einnahmen durch Erhöhte Beförderungsentgelte (EBE) gewertet. Daher sollte für jeweils 10 eingesetzte Busse ein Fahrscheinkontrolleur eingesetzt werden. Ist dies nicht der Fall, sinken sowohl die Fahrgeldeinnahmen als auch die EBE. Ausgenommen von dieser Regelung sind Fernlinien und Stadtrundfahrten.

      Personalkosten
      • Busfahrer: 2850 €/Monat
      • Kontrolleure: 2650 €/Monat
      • Werkstattpersonal/Servicekräfte/Büroangestellte/Sonstige: 2550 €/Monat

      Die Höhe des Gehaltes darf nicht selbstständig nach unten korrigiert werden.



      Dienstzeit
      Die Dienstzeit für Personal wird mit täglich 10 Stunden abgerechnet. Ein Tag wird unabhängig vom Kalendertag als 24h Zyklus definiert. Es lohnt sich also, bei Ausschreibungen die Dienstzeit möglichst gut einzuteilen, um Geld zu sparen. Um die Regeln möglichst kompakt zu halten, arbeiten wir ohne Pausen; evtl. vorkommende Pausen zählen als Arbeitszeit.

      Erstellung
      Jeder Unternehmer darf für sich so viel Personal wie er für nötig hält erstellen mit der Verpflichtung, dieses dann korrekt in der Abrechnung anzugeben.
      mybus.eu Group
      Busverkehr Berlin-Brandenburg - Nahverkehr Marburg AG -
      Nordheide-Reisen GmbH - mybus.eu GmbH - mybus.eu Touristik GmbH -
      mybus.eu city.connex GmbH - SüdBus GmbH - WestVerkehr GmbH
      _________ "Wir für Dich!"
      _____________________________________________________________
      Fragen zum Spiel bitte im Support-Bereich stellen.